Zusteig

Von Ried
(1486m)

DIREKTER ZUSTIEG ! Taleinwärts und über die Lonza zur Birchmatte. Nach Süden durch den Wald hinauf. Auf 1700m trifft man auf den von Blatten heraufkommenden Weg. Weiter auf der Hauptroute von Blatten

Aufstiegszeit: 2h15 – 2h45   Markierung: rot – weiss

Von Wiler
(1419m)

Über die Brücke 1389m. und Richtung Fafleralp (Links) abbiegen. Nach 50m, rechts nehmen (Barriere) dann nach Osten schräg ansteigend durch den Obre Wald, über den Tännerbach und durch den Schwarze Wald über P. 1924 aufwärts. Auf 2000m trifft man auf den von Blatten/Ried heraufkommenden Weg. Weiter auf der Hauptroute zur Hütte. 3¼h von Wiler

Aufstiegszeit: 2h30 – 3h00   Markierung: rot – weiss

Von Blatten
(1540m)

Über die Lonza und über Brunnmatte nach Süden, nach P. 1635 den Birchbach überqueren (Achtung keine Brücke… es hat viel Wasser.) Weiter nach Südwesten schräg durch den Nästwald ansteigen und auf dem Ostufer des Nästbachs empor. Dieser wird bei P. 1978 auf der neuen Brücke überschritten und trifft auf 2000m auf den von Wiler heraufkommenden Weg. Nun führt der Weg steil empor gegen die Zunge des Nestgletschers und biegt dann nach Westen ab und quert den Howitzgrat, einige Felsstufen passierend. Zuletzt nach Süden hinauf zur Hütte.

Aufstiegszeit: 2h30 – 3h00   Markierung: rot – weiss

Von
Goppenstein

(Höhenweg – nicht offiziell) Angenehm und aussichtsreich ist der Lötschentaler Höhenweg auf der rechten Talseite entlang der traditionellen Alpstufe. Wild und noch aussichtsreicher ist aber die Höhentour auf der anderen Talseite, der Schattseite. Sie ist viel sonniger ist als man vermutet, aber auch anstrengender. Die zweite Teil der Strecke ist teilweise weglos, abschüssig und spärlich markiert. Gute Kondition und guter Orientierungssinn sind vorausgesetzt, ebenso gutes Schuhwerk und trockene Witterung. Der Weg, sofern vorhanden, wird in einigen Abschnitten unterhalten.

Aufstiegszeit: 06h30   Markierung: blau – weiss z.T. nur weiss

    • Facebook

    Tel. +41 (0)79 609 11 89 /  info@bietschhornhuette.ch